Förderzentrum "Johann Friedrich Jencke" Dresden

Förderschwerpunkt Hören

Lernförderung

Ziel

Die Schüler entwickeln, ausgehend von den individuellen Förderbedürfnissen im Lernen, in der Kommunikation, im Sozialverhalten sowie ihrer Erfahrungs- und Lebenswelt grundlegende Fähigkeiten, um nach der Schule ein selbstbestimmtes Leben führen zu können.

Vorgehensweise

Die Schüler mit dem Förderschwerpunkt Lernen verbleiben in den Grundschulklassen und werden lernzieldifferent gefördert. 

Ab Klasse 5 lernen sie in eigenständigen Klassen in Schulhäusern auf der Maxim-Gorki-Straße 4. Es werden Laut-, Gebärden- und Schriftsprache eingesetzt. 

Die schülerbezogene Förderung basiert auf einer fächerverbindenden und auf die Lebenspraxis ausgerichteten Vorgehensweise. Der Unterricht erfolgt handlungsgebunden und anschauungsorientiert in vielfältigen Unterrichtsformen, zum Beispiel in Projektarbeit und Lernen an Stationen. 

Ab Klasse 6 erfolgt die Beratung der Eltern zur Berufsorientierung und -findung, zu Praktikumsmöglichkeiten und zu den Angeboten in den Berufsbildungswerken. Ab der 7. Klasse nehmen die Schüler am Unterricht der berufsvorbereitenden Ausbildungsstätte Dresden (www.bald-fz.de) und am Kurssystem „Arbeit und Beruf“ unseres Mehrfachbehindertenbereichs teil. 

Die Schüler bereiten sich systematisch auf die komplexe Leistungsüberprüfung in der Abschlussklasse vor und können ein Abschlusszeugnis erhalten.